Kultur

“Im Licht” in Prien: Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Galerie im Alten Rathaus Prien zeigt bis Sonntag, 31. Januar 2021 die Jubiläumsausstellung „Im Licht – 75 Jahre Kunstausstellung in Prien. 1945 – 2020“. Vor 75 Jahren, eröffnete am 5. August 1945 in Prien am Chiemsee die erste freie Kunstausstellung nach dem Krieg. Das Kriegsende war eine Befreiung für die Kunst und die Künstler, die ihre Werke erstmals wieder ohne Angst und ohne Zensur im Licht der Öffentlichkeit präsentieren konnten. Die Ausstellung „Im Licht“ zeigt die vielfältige, stilistische Entwicklung in der regionalen Kunst im Chiemgau nach 1945 bis heute, von der traditionellen Landschaftsmalerei, über die Abstraktion, die reine Farbfeldmalerei, hin zum Neuen Realismus und Fotorealismus bis zu den Neuen Medien. Gezeigt wird Malerei, Druckgraphik, Fotographie und Skulptur aus 75 Jahren.

Die Ausstellung hält ein facettenreiches Rahmenprogramm bereit: Am Sonntag, 1., 15. und 29. November sowie 13. Dezember 2020, 3., 17. und 31. Januar 2021 kann man jeweils um 14.30 Uhr an einer einstündigen Führung teilnehmen (eine Anmeldung ist unter Telefon +49 8051 6905-17 oder mlehmann@tourismus.prien.de erforderlich, die Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen begrenzt, sieben Euro pro Person inkl. Eintritt). Auf Anfrage sind Sonderführungen jederzeit möglich.

Unter dem Motto „Kunst & Genuss“ begeben sich Einheimische als auch Gäste am Donnerstag, 7. und 21. Januar 2021 auf einen zweieinhalbstündigen Spaziergang durch den Ort. Beginn der Führung mit Inge Fricke ist jeweils um 17 Uhr an der Galerie im Alten Rathaus (eine Anmeldung ist unter Telefon +49 8051 69050 oder info@tourismus.prien.de erforderlich, die Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen begrenzt; 19 Euro pro Person, im Preis ist ein Aperitif und Snack inbegriffen).

Zudem erwartet Kunst- und Kulturinteressierte eine abwechslungsreiche Vortragsreihe: Am Dienstag, 17. November behandelt Dr. Friedrich von Daumiller das Thema „Die Rechtslage Deutschlands nach 1945“. Dr. Ruth Negendanck referiert am Dienstag 24. November über „Die Künstlerlandschaft Chiemsee“. Am Dienstag, 8. Dezember 2020 erhalten Besucher von Ute Gladigau einen Einblick in die „Deutsche Kunst der 60er. Baselitz -Richter – Polke – Kiefer“. Die zirka einstündigen Vorträge beginnen jeweils um 19.30 Uhr (eine Anmeldung ist unter Telefon +49 8051 92928 oder galerie@tourismus.prien.de erforderlich, die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen begrenzt, zehn Euro pro Person inkl. Eintritt).

Auch für Nachwuchskünstler gibt es im Rahmen der Ausstellung „Im Licht“ ein kreatives Angebot – „Kinder machen Kunst“ heißt es am Dienstag, 17. November 2020, von 14.30 bis 16.30 Uhr. Nach einer kindgerechten Führung durch die Räumlichkeiten in der Alten Rathausstraße 22 begeben sich die kleinen Galeriebesucher anschließend selbst ans Werk. Unkostenbeitrag sechs Euro. Anmeldung unter galerie@tourismus.prien.de erforderlich, die Teilnehmerzahl ist auf sechs Personen begrenzt (geeignet für Kinder von sechs bis zwölf Jahren).

Während der Ausstellung „Im Licht“ hat die Galerie im Alten Rathaus freitags bis montags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 69050.

Foto: Prien Marketing GmbH – Herausgegeben von dem Kulturförderverein Prien am Chiemsee e.V. ist ein reich bebildertes Katalogbuch zur Jubiläumsausstellung „Im Licht – 75 Jahre Kunstausstellung in Prien. 1945 – 2020“ in der Galerie im Alten Rathaus sowie im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 erhältlich.

www.tourismus.prien.de

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!