Freizeit

Höhlenführung am Wendelstein

Bereits das zweite Jahr in Folge ist die ansonsten selbständig begehbare Wendelsteinhöhle pandemiebedingt für Besucher geschlossen. Ein ganz exklusiver Einblick in die faszinierende unterirdische Welt des Wendelsteins wird Interessierten 2021 jedoch im Rahmen von Sonderführungen gewährt.

Verbleibende Termine 2021: Samstag, 11. September bis Samstag, 2. Oktober

Unter kundiger Begleitung tauchen die Besucher tief in die Welt der Höhlen ein und erleben sie auf ganz neue Art und Weise und mit allen Sinnen.

Das Informationskonzept der Wendelsteinhöhle als Teil der inntaler unterwelten möchte dabei unter dem Titel „Entdeckungsreise in die Dunkelheit“ nicht nur fachliche Informationen liefern (wie ist die Höhle entstanden), sondern etwas von der Faszination des Reiches der ewigen Nacht vermitteln.

Die Führung in Deutschlands höchstgelegener Schauhöhle am Wendelstein dauert ca. 75 Minuten und findet bei jedem Wetter statt. Festes Schuhwerk und warme Kleidung sind empfehlenswert (in der Höhle herrschen ganzjährig ca. 3°C). Auch für Kinder geeignet. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein negativer Coronatest (max. 24h alt, gilt auch für Kinder ab 6 Jahren), alternativ Nachweis über vollständige Impfung bzw. Genesung.

Preis & Anmeldung

Erwachsene zahlen für die Führung inkl. Höhleneintritt 9,00 €; Kinder von 7-12 Jahre 5,00 € (ggf. zzgl. Berg- und/oder Talfahrt gemäß aktueller Preisliste der Wendelsteinbahn )

Begrenzte Teilnehmerzahl: Anmeldung über den Online-Shop der Wendelsteinbahn ist erforderlich. Verschiedene Führungszeiten sind dort zur Auswahl.

Treffpunkt

Am Drehkreuz vor dem Höhleneingang / Bergbahnhof der Zahnradbahn auf 1.723 m.

Führungen für Gruppen

Sie möchten für eine Gruppe eine exklusive Höhlenführung am Wendelstein buchen? Bitte vereinbaren Sie dazu am besten einen separaten Termin. Gerne ist die Wendelsteinbahn bei der Planung und Organisation behilflich. Nutzen Sie für Ihre Anfrage einfach das Online-Kontaktformular.

Text und Bildmaterial: Wendelsteinbahn

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!