Brauchtum

Hochzeitsbaum für Jennifer und Bernhard

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Gemäß gutem alten Brauch fanden sich in Prien-Siggenham Freunde, Nachbarn und Vereinskameraden ein, um gemeinsam einen von Martin Fischer gespendeten, 28,5 Meter langen und mit von Frauen schön gebundenen Girlanden geschmückten Hochzeitsbaum aufzustellen. Baum und Ehre galten Bernhard Summerer vom Dog-Hof und seiner Braut Jennifer Stange aus Griesstätt, deren Hochzeit am kommenden Wochenende in St. Salvator und in Rohrdorf bevorsteht. Das Aufstellen unter der Leitung von Nachbar Klaus Gelder erfolgte rein mit Muskelkräften der Männer, unter anderem aus den Reihen der Feuerwehr Atzing, dessen stellvertretender Kommandant der Bräutigam ist.

Fotos: Hötzelsperger / Martin Loferer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!