Brauchtum

Hoagascht auf dem Schusterhof

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf Einladung des veranstaltenden Volksmusikvereins Aufgspuit und gsunga e. V. gaben Anton Gmachl und Andreas Essl mit ihren Studierenden anlässlich eines Konzerts den vielen interessierten Gästen einen Einblick in das Musikstudium der Diatonischen Harmonika.

Die Gäste wurden vom Volksmusikpfleger Hansl Auer und Magister Anton Gmachl durch den Abend geführt. Neben den zahlreichen musikalischen Beiträgen in den verschiedensten Besetzungen, solistisch oder im Duo mit  der Harmonika bis hin zu einer Spielgruppe erfreute auch ein  Blechbläserquartett und besonders der wohlklingende und stimmige gemischte Dreigesang der Studentinnen und Studenten das aufmerksam zuhörende Publikum.

Anton Gmachl gab durch seine Erklärungen zwischen den einzelnen Darbietungen einen Einblick in das Volksmusikstudium am Mozarteum in Salzburg von der Aufnahmeprüfung bis zur Schlußprüfung.

Nach dem knapp der gut einstündigen Teil des musikalischen Teil des Abends beendet war, wurden die Trachten-, Krippen-, sowie die multimediale „Maurerklavier und Wanzenpress“ Ausstellungen von der Familie Mayer vom Schusterhof aufgesperrt, damit die knapp 70 Gäste neben dem Gehörten  auch ein wenig theoretisches über die Harmonika lernen konnten.

Ein großartiger Abend geht auch nicht schnell zu Ende, weswegen die Musikanten nochmals nach der offiziellen Veranstaltung in gemütlicher Runde das eine oder andere besondere Stückl für die begeisterten Zuhörer zum Besten gaben.

Bericht: Korbinian Mayeer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!