Brauchtum

Hinterskirchener Trachtler beim Oktoberfestzug

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Trachtenverein aus Hinterskirchen, Gemeinde Neufraunhofen und der Bayerische Trachtenvernand e.V. Sitz im Trachtenkulturzentrum in Holzhausen, Marktgemeinde Geisenhausen wirkten aus unserer Region  wieder mit beim  traditionellen Trachten- und Schützenzug bei trockenem und sonnigen Herbstbilderbuchwetter am ersten Wiesnsonntag auf dem Münchner Oktoberfest. Erstmals im Jahre 1835 zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern abgehalten wurde, hat sich dieser seit 1948 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einer herausragenden Oktoberfestveranstaltung entwickelt. Es zogen auch wieder über 9.000 Mitwirkende von der Maximilianstraße aus rund sieben Kilometer durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese hinaus und präsentieren die Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz. Viele deutsche Bundesländer waren wieder mit ihren Trachten- und Musikgruppen vertreten, sowie Gäste aus Frankreich, Italien, Norwegen, Österreich, Polen und der Schweiz. Aus unserer Region wirkten heuer auch der Trachtenverein aus Hinterskirchen und der Bayerische Trachtenverband e.V im Trachtenkulturzentrum Holzhausen, Marktgemeinde Geisenhausen mit. In bunter Folge wechseln sich hierbei die festlich gekleideten Trachtler mit den Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, historischen Trachtengruppen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und bunten Fahnenschwingern ab. Die Prachtgespanne der Münchner Brauereien, eine große Abordnung der Bayerischen Gebirgsschützen, sowie der Sportschützenblock, geschmückte Festkutschen und nicht zu vergessen eine Vielzahl geschmückte Festwägen mit Handwerks- und Brauchtumsdarstellungen rundeten das Bild dieses einzigartigen und weltberühmten Trachten- und Schützenzuges ab.

-7357/7366/7396 Trachtenverein Hinterskirchen

-7458/7487 Abordnung des Bayerischen Trachtenverband e.V. Sitz  im Trachtenkulturzentrum Holzhausen, Marktgemeinde Geisenhausen

Bericht und Fotos: Hans Kronseder

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.