Corona-Krise

Heuer keine Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Erster Vorsitzender Dietr Höpfner informiert hierzu: “Der Freundeskreis Müllner Peter von Sachrang e.V. ist nach reiflichen Überlegungen, Rücksprachen beim Gesundheitsamt, bei der Polizei, mit anderen Vereinen und im einvernehmlichen Gespräch mit unseren Herren Ortspfarrern zu der Entscheidung gekommen, die 49. Bayerisch-tirolische Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang vom 20.09.2020 auf den 19.09.2021 zu verschieben. Dies ist uns nicht leicht gefallen und wir bedauern sehr, dass wir dieses großartige, grenzübergreifende kirchliche Ereignis aufgrund der Corona-bedingten Auflagen und Restriktionen in diesem Jahr nicht begehen können. Die Gesundheit und das Leben vieler Gläubiger käme in Gefahr. So gibt es keine andere Entscheidung, wie sehr sie uns auch traurig macht. Umso mehr sehen wir schon heute der 49. Ölbergwallfahrt im Jahr 2021 mit großer Erwartung und Freude entgegen und wünschen allzeit Gesundheit. Jetzt geht es darum erneut Zelebranten und Schirmherrn für 2021 zu finden und hoffentlich einen Impfstoff gegen diese schlimme Geisel Corona zu bekommen”.

Foto: Herbert Reiter – Erinnerungen an die Wallfahrt vom Freundeskreis Müllner Peter von Sachrang e.V.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!