Brauchtum

Herbsttanzl in Hittenkirchen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zum zweiten Mal spielten heuer die „Außerfeldener Tanzlmusi“ aus dem Pongau zum Herbsttanzl im Trachtenheim in Hittenkirchen auf. Nicht nur zu Walzer, Polkas, Boarischen und Rheinländer, sondern auch zu Woaf, Siebenschritt und Krebspolka konnten sich die Tanzbegeisterten drehen und erklatschten sich ein ums andere Mal bis kurz nach Mitternacht Zugaben. Christoph Kaufmann, der Vorstand des Hittenkirchner Trachtenvereins, war über die Tanzveranstaltung in diesem Jahr zwar wieder sehr erfreut, obwohl der Saal mehr Tänzer vertragen hätte. Die Anwesenden aber hatten bei der schmissigen Musik sichtlich ihre Freude, weshalb die Musikanten sehr lange auf ihre Brotzeitpause verzichteten.

Bericht und Bilder: Georg Leidel

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.