Brauchtum

„Heißn-Wast“ vom Samerberg feiert 95. Geburtstag

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch im hohen Alter von 95 Jahren lässt sich der „Heißn-Wast“ aus Staben seine Lebensfreude und seinen Humor nicht nehmen. Der rüstige Sebastian Auer konnte nun im Kreise seiner Familie seinen 95. Geburtstag feiern. Den Jubeltag konnte er auf der Heisn-Alm so richtig genießen.

Als langjähriger Vorstand des Grainbacher Trachtenvereins Hochries-Samerberg hat sich der „Heißn-Wast“ einen Namen auch über die Gemeindegrenzen hinaus gemacht.
Beim Grainbacher Trachtenverein war der Jubilar von 1966 bis 1992, also insgesamt 26 Jahre lang, Erster Vorsitzender. Er hat sich viele Verdienste um das Theaterspielen erworben. Heute ist Sebastian Auer Ehrenvorstand. Vorstand Peter Sattelberger überbrachte im Namen des Vereins Glückwünsche und ein Präsent.

Nach dem Krieg von 1947 an begann der „Heißn-Wast“ mit dem Theater spielen. „Wir haben viele Höhen und Tiefen gemeistert“, so Sebastian Auer rückblickend. Auch im Gemeinderat der früheren Gemeinde Grainbach war Auer vertreten. Zum Gratulieren kamen auch Diakon Günter Schmitzberger und Bürgermeister Georg Huber.

Bericht und Foto: Gemeinde Samerberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!