Natur & Umwelt

Happinger Frühlingsgefühle – ein Gedicht

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Frühjahrserwachen? – ein Gedicht von Marga Leingartner aus Rosenheim  – Der Rosenheimer Stadtteil Happing scheint milde gestimmt zu sein, denn sonst hätte sich wohl zum 1. Advent nicht dieses Gedicht ergeben:

Frühjahrserwachen?

Heit, am 28. Novemba, bin i in Happing spaziern gwen.

Wos hobn do meine müadn Augn gsehgn?

A Schnee is im Novemba nix nei’s.

Poimkatzl hobn si raustraut, ganz weiß!

 

De werdn moana ganz bestimmt,

dass ’s scho ’s Früahjahr kimmt,

und werdn schaugn mit eahnane Batzlaugn,

wenns auf amoi kriagn a weiße Schneehaubn.

 

Manchmoi glaab i scho selba, i tua spinna.

Vielleicht hob i diam an Vogl in mei’m Hirnkastl drinna?

 

Foto: Marga Leingartner – Happinger Palmkätzchen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!