Kultur

Hans Berger begeisterte im Passionsspielhaus in Erl

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

 

Hans Berger brachte  sein neuestes Werk „Alpenländisch durch´s Kirchenjahr“ auf die große Bühne des Passionspielhauses in Erl, dabei wirkten über 130 Sängerinnen, Sänger und Musizierende mit. Der MONTINI-CHOR, eine Bayerisch-Tirolerische Chorgemeinschaft (Leitung Hans Berger) wurde durch den ortsansässigen Erler Kirchenchor unter der Leitung von Josef Wieser sowie durch die Landfrauenchöre Rosenheim (Leitung Heide Hauser) und Miesbach (Leitung Christa Höller), verstärkt. Weitere Mitwirkende waren Mitglieder der Männerchöre von Arget-Sauerlach (Leitung Valentin Gröbmair), Feldkirchen bei Rott a. Inn (Leitung Hans Ganslmaier) und die Liedertafel Oberaudorf. Ausserdem waren die Lainthaler- und Audorfer Sängerinnen, der Solist Andreas Smettan sowie das „Große Ensemble Hans Berger“, dem die musikalische Gesamtleitung oblag, zu hören und zu sehen. Insgesamt brachten ca. 130 Sänger/innen und Instrumentalisten das Konzert unter dem Motto „Alpenländich durch´s Kirchenjahr“ ins berühmte Erler Passionsspielhaus.

hö/Fotos: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.