Tourismus

Grüße von jenseits der Alpen

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Es ist heiß im Süden Frankreichs, die Sonne bestimmt in der Region Montpellier das Wetter und scheint permanent von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Manchmal steigt das Termometer jetzt auf über 40 Grad. Deswegen und weil momentan alle Franzosen Ferien machen und ans M;eer fahren, ist eine Reise nach Südfrankreich im Juli und August nicht unbedingt zu empfehlen. Aber da in den Ferien die Großeltern gebraucht werden, bleibt es dem Autoren nicht erspart, sich auch im Hochsommer auf den Weg in seine zweite Heimat jenseits der Alpen zu machen. Und mit einer gelegentlich vom nahen Meer her auffrischenden kühlen Brise, einem kalten Drink und einem Sprung in de Pool ist es auch hier recht gut auszuhalten.
Anbei einige Impressionen von Montpellier, Sete , Grand Motte, der Camargue sowie einigen malerischen Städten im geschichtsträchtigen Languedoc, einer wunderschönen Region mit vielen kulturellen und kulinarischen Highlights.

schöne Grüsse
Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.