Leitartikel

Grüne Woche 2022: Erstes Highlight im deutschen Messejahr

Die Internationale Grüne Woche findet 2022 wieder als Live-Event auf dem Messegelände statt. Vom 21. bis 30. Januar 2022 dreht sich auf dem Gelände der Messe Berlin alles rund um die Themen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau.

„Im Jahr 2022 feiert der Messestandort Berlin seinen 200. Geburtstag. Wir freuen uns, mit dem Publikums-Highlight Grüne Woche in das Jubiläumsjahr starten zu können und ein starkes Signal für die Wiederbelebung der Messewirtschaft zu setzen“, sagt Martin Ecknig, CEO der Messe Berlin.

Grüne-Woche-Chef Lars Jaeger erläutert: „Wir werden im neuen Jahr endlich wieder live unsere Gäste auf dem Messegelände begrüßen. Das inspiriert das gesamte Team der Messe Berlin, mit Volldampf die Planungen fortzuführen.“ Die Umsetzung der 87. Ausgabe der Internationalen Grünen Woche wird zusammen mit den ideellen Partnern, dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) sowie dem Bundeslandwirtschaftsministerium und den Ausstellern gestaltet.

Die für die Internationale Grüne Woche zu beachtenden Schutz- und Hygienemaßnahmen orientieren sich an den gesetzlichen Vorgaben und werden fortlaufend mit den Berliner Behörden abgestimmt und angepasst. „Es gilt, ein sicheres Umfeld für unsere Gäste, Partner und Aussteller zu schaffen und dabei den besonderen Erlebnischarakter der Grünen Woche zu bewahren“, erklärt Lars Jaeger.

Text und Foto: Messe Berlin

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!