Sport & Freizeit

Griesstätter Trachtler im Europapark

Der Trachtenverein Griesstätt hat vor Kurzem den Europark besucht – davon dieser Erlebnisbericht:

Vor gut einem Jahr kam in einer Besprechung der Aktivengruppe der Vorschlag eines Dirndls doch mal nach Rust in den Europapark zu fahren. Nachdem es terminlich im letzten Jahr nicht geklappt hat, war es nun so weit.

Entweder früh aufstehen oder nach dem Weg gehen direkt in den Bus hieß es am Samstag Früh. Pünktlich um zwei Uhr war Abfahrt für die Reisegruppe. Sehr verschlafen schauten die Jugendlichen und ihre Begleiter bei der Ankunft am Hotel El Andaluz im Europapark drein. Dies änderte sich aber schnell, als bei der ersten Fahrt im Park im Alpenexpress ein frischer Wind ins Gesicht blies. Sehr beliebt war auch die Fahrt auf der Poseidon-Bahn. Das spritzendes Wasser war nicht nur eine Abkühlung bei den sommerlichen Temperaturen, auch wacher ging es im Park weiter. Der Nervenkitzel im Silver-Star war doch am besten und wurde besonders von den jungen Trachtlern mehrfach gefahren.

Da nicht jeder in der Gruppe sich überall mitfahren traute wurde besonders auf die Gemeinschaft geachtet. Bei den wilderen Bahnen passten einige auf die Rücksäcke auf. Bei den Bahnen und Aktivitäten wo alle beisammen waren nahm man die Dinge einfach in die Bahn mit. Am Abend wollten die Trachtler noch die Poolbar besuchen. Da es diese aber nicht gab begnügten sie sich mit dem Besuch des Pools und anschließend mit der Verkostung der alkoholfreien Cocktails an der Hotelbar. Am Sonntagmorgen ging es dann natürlich wieder zeitig in den Park. Die beliebtesten Bahnen wurden nochmals aufgesucht und teilweise mehrfach befahren. So bemerkte die Gruppe beim Rückweg zum Hotel vor der Abfahrt, dass doch tatsächlich im großen Park ein paar Bahnen nicht gefunden wurden. Das schreit natürlich nach einen weiteren Besuch im Park.

Nach einem Gruppenfoto für dem Hotel ging es am Spätnachmittag dann wieder nach Hause. Mit zwei Filmen im Bus, Gaudi und ein bisschen Ratschen und einen Halt zum Abendessen bei McDonalds in Merklingen war es noch eine schöne Heimfahrt. Alle Trachtler waren wich einig. Trachtenverein ist mehr als nur die Erfüllung des Satzungszwecks „Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten“! Trachtenverein ist Freundschaft, Gemeinschaft und Zusammenhalt, Jeder ist willkommen, und Jeder hat seinen Platz im Verein. So wurden in den Gedanken an die Freunde, die wegen anderen Terminen nicht mitfahren konnten, regelmäßig Nachrichten und Bilder nach Hause geschickt.

Text und Fotos: GTEV Immagrea Griesstätt e.V.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.