Tourismus

Goldener Gockel für Bernauer Bauernhöfe

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Herzlichen Glückwunsch an die Familien Wierer vom Hanznhof und Lampersberger vom Heissenhof zur Auszeichnung mit dem „Goldenen Gockel 2019“, einem Gütesiegel für Bayerns gastfreundlichste Ferienhöfe. Erster Bürgermeister Philipp Bernhofer, der Bernauer Tourismuschef Christoph Osterhammer und Johanna Kagerer vom Chiemsee-Alpenland Tourismusverband zeigten sich stolz auf die so herzlichen und engagierten Bernauer Gastgeber und überreichten ihnen zu diesem Anlass einen Strauß Blumen sowie einen goldenen „Schokoladen-Gockel“. Sie wünschen den Familien auch weiterhin viele positive Bewertungen von zufriedenen Urlaubsgästen.

Foto (Hanznhof3) v.l.n.r.: Erster Bürgermeister Philipp Bernhofer, Eduard und Sandra Wierer vom Hanznhof und der Bernauer Tourismuschef Christoph Osterhammer

Foto (Heissenhof2) v.l.n.r.: Johanna Kagerer vom Chiemsee-Alpenland Tourismusverband, der Bernauer Tourismuschef Christoph Osterhammer, Marlene und Christian Lampersberger und der Erste Bürgermeister Philipp Bernhofer

Bericht und Bilder: Tourist-Information Bernau a. Chiemsee

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.