Kultur

Bittenbinder in der Städtischen Galerie Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Johanna und Veronika Bittenbinder präsentieren am Samstag, den 30. März ab 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Städtischen Galerie Rosenheim Geschichten des Fräulein Pollinger, eine Romanfigur von Ödön von Horváth, in neuem, unkonventionellem Gewand: Dramatische Prosa trifft dabei auf zeitgenössische, deutsche Popkultur. Während die bekannte bayerische Schauspielerin Johanna Bittenbinder den Originaltext mit gewohnter Verve rezitiert, vertont ihre Tochter Veronika die Geschichte in modernen Popsongs, begleitet von René Haderer und Marius Lazar.

Das Konzert ist Teil der neuen Veranstaltungsserie „Bild + Ton – Ihre Reihe für gute Unterhaltung“, mit der die Städtische Galerie Rosenheim ab 2019 in regelmäßigen Abständen außergewöhnliche Konzerte, Lesungen und Filme regionaler sowie internationaler Künstler präsentiert.

Text und Fotos: Städtische Galerie Rosenheim

Anhang: Pressemitteilung mit weiteren Informationen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!