Kultur

Geschenk-Tipp: Gerhard Polt in Prutting

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus dem Biermoos kommen am 18. Juli ins Festzelt nach Prutting – vielleicht noch eine kurzfristige Geschenk-Idee:

Gerhard Polt und die Well-Brüder aus´m Biermoos „Gehobene Unterhaltung mit humanitärem Beigeschmack“ Im Zusammenspiel von Gerhard Polt und den Well-Brüdern entsteht ein unterhaltsamer „Bairischer Abend“ der
besonderen Art, fernab von weiß-blauer Weißwurstidylle und Bierseligkeit. Der Menschenkenner Polt bespiegelt die Abgründe des „Bayern an sich“, ohne ihn dem unreflektierten Gelächter des homo googleensis preiszugeben, und die Well-Brüder liefern den Soundtrack zum Panoptikum Bavaricum. Christoph und Michael Well (ex Biermösl Blosn) haben mit ihrem Bruder Karl well (Guglhupfa) die neue Formation „Well-Brüder aus´m Biermoos“ gegründet. Die drei Sprossen der Großfamilie Well nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen Bayerns und dem Rest der Welt aufs Korn.Unter Zuhilfenahme unzähliger Instrumente wird der Darm unseres Ministerpräsidenten gespiegelt, die Situation unserer Milchbauern ausgemolken, geschuhplattelt, gejodelt und gestanzelt. Sie decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen „da oben“ gehörig den Marsch, ohne dabei die „da unten“ zu verschonen. Gerhard Polt und die drei Well-Brüder machen sich jeden ihrer mittlerweile raren Auftritte zu einem Mordsgaudium für das Publikum und für sich selbst, weil bis man schaut, ist die Mass ausgetrunken, der Radi gegessen, der Schuhplattler getanzt, die Geschichte erzählt und der Jodler vorbei!

Karten zum Preis von 24 Euro (zuzüglich VVK-Gebühr) gibt es im Ticketzentrum Rosenheim, bei Ticket Scharf in Berchtesgaden, bei den Geschäftsstellen der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim Chiemsee eG in Prutting, Schlossberg, Vogtareuth, Riedering, Söchtenau (bei Abholung) oder über tickets@kultouren-events.de.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.