Kultur

Gesamtproben der Blaskapelle Übersee-Feldwies im Almdorado

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein Grundsatz, der dem Musikverein Übersee-Feldwies seitens des Verbandes nahegelegt wurde, ist: Ohne Auftritt sind keine Proben zulässig. Deshalb werden wir weiterhin öffentliche Auftritte planen und, sofern möglich, auch durchführen.

Die Größe des Probensaales im Musikheim Übersee gibt anhand der aktuell gültigen Abstandsregel für Musikanten (2m) die Größe des Ensembles (ca. 20 Musikanten) vor. In der warmen Sommerzeit konnte die komplette Besetzung der Blaskapelle für ganz Übersee hörbar Proben im Freien abhalten. Nachdem es aber früher dunkel wurde und die Temperaturen eine Probe im Freien nicht mehr zuließen, konnten wir, dank Martin Steiner, im Almstadl des Almdorado (Almfischer, früheres Festivalgelände) einen vorübergehenden Proberaum finden. Die für die Selbstversorgergäste als Aufenthaltsbereich zur Verfügung stehende Hütte, bietet für die Blaskapelle optimale Bedingungen (Akustik, Licht, Wärme, WCs), um Dienstagabends die Proben in voller Besetzung abhalten zu können – und das kostenlos. Als Gastronom und Vermieter hat es zurzeit niemand leicht und wir danken dem Geschäftsführer der WoWeBa Wohnwerkstatt Bayern GmbH, Martin Steiner für das Engagement.

Ebenso gilt unser Dank den zahlreichen Unterstützern, die dem Verein in dem schwierigen Jahr 2020 hilfreich zur Seite standen: Eberhard Bauerdick, Sigi Naumann, Klaus Steiner, Familie Ehrenleitner, Stefan Berres, Mike Wielandner, Thomas Reif, Georg König, Bernhard Benoist, Andi Sachsenhammer, Matthias & Martin Stöger, Maria & Josef Trummer, Florian Gnadl, Beate Stang, Raffi Pothast, Flo Ober, Olli Parker, Jasmina Bachmann, Peter Poremba, Ausbilder, Eltern und Vielen mehr, die wir hier aus Platzgründen nicht Alle nennen können. Im „Lockdown light“ hat die Vorstandschaft beschlossen (Stand 30.10.2020) nur noch instrumentalen Einzelunterricht (in Präsenz oder aus der Ferne) zuzulassen – für November sind alle musikalischen Aktivitäten, bis auf den Einzelunterricht, eingestellt. Danach wird es wie gewohnt mit Proben und Auftritten weitergehen – Alles im Rahmen des rechtlich und moralisch Vertretbaren.

Bericht: Musikverein Übersee-Feldwies – Foto: Wolfgang Gasser

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!