Kultur

Geigenmusi oder Tanzlmusi mit Geigen für Volkstanz gesucht

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Beim diesjährigen Lichtmeßvolkstanz des Volkstanzkreises Rosenheim ist die Rosenheimer Tanzlmusi in den „Musikantenaustrag“ gegangen. Die Musi, die als Nachfolger vorgesehen wurde, musste jetzt verletzungsbedingt absagen. Deswegen sucht der Volkstanzkreis Rosenheim – möglichst für ihren Lichtmeßvolkstanz im Februar 2019 – eine Geigenmusi oder Tanzlmusi mit Geigen, die außer Landlern, Polkas, Boarischen und Zwiefachen auch die Chiemgauer Tänze sowie die Münchner Française sicher und sauber aufspielt. Schön wär’s, wenn die Gruppe(n) auch ein paar Hörbeispiele nennen könnte(n) – auf einer Homepage oder im Internet – oder einen Volkstanz in der näheren Umgebung, zu dem sie demnächst aufspielen. Interessenten setzen sich bitte mit Herbert und Maria Bogensberger vom Volkstanzkreis Rosenheim in Verbindung, entweder per mail an volkstanzkreis-rosenheim@t-online.de oder telefonisch unter 08061/49 52 426.

Text und Fotos: Volkstanzkreis Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.