Kultur

Gebirgsmusikkorps spielte wohltätig in Bad Aibling

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein Wohltätigkeitskonzert des Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr Garmisch-Partenkirchen im Kurhaus von Bad Aibling war nicht nur ein blasmusikalisches Schmankerl, sondern auch ein gutes Werk. Denn der Erlös kommt der Jugendarbeit der Schönauer Musi sowie der Veteranenvereine Bad Aibling und Willing anlässlich ihres 100jährigen Bestehens zugute. Viele der Musikanten waren in der Coronazeit in ihrem Zweitberuf als Sanitäter in der Unterstützung der Gesundheitsämter beschäftigt.

Das zweite Konzert nach dem Corona-Lockdown unter der Leitung von Oberstleutnant Karl Kriner und Hauptmann Holger Kolodziej hatte Tiere und Tieradaptionen als Thema. Dazu erklangen unter anderem die Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß, „Der Wundervogel“ von Guido Rennert sowie Medleys aus „Das Dschungelbuch“ und „Muppets and more“. Dazu gab es natürlich auch Marschmusik, unter anderem den „Königsmarsch“ von Richard Strauss und „An der Rawka“ von Ernst Stieberitz, den die Musikanten dem im März 2020 an Covid-19 verstorbenen Leiter der Höhenrainer Blasmusik, Sepp Mangstl widmeten. Den Abschluss bildeten die Zugabermärsche „Bozener Bergsteiger“ und „Mir sein die Kaiserjäger“.

Ein besonderer Dank galt dem Organisator des Konzerts Sven Jungermann, der – wie auch die Dirigenten – eine Flasche Sekt überreicht bekam. Für alle Mitwirkenden gab es nach dem Konzert  einen Geschenkkorb mit allerlei regionalen Lebensmitteln.

Foto: Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr Garmisch-Partenkirchen im Kurhaus von Bad Aibling.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!