Brauchtum

Gaufest 2022 in Schleching – Einladung mit Film

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schleching – Der Trachtenverein d `Gamsgebirgler Schleching wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Geplant war dieses Jubiläum zusammen mit dem Gaufest 2020 des Chiemgau-Alpenverbandes heuer im Juli/August zu feiern.
Im Frühjahr war alles vorbereitet und geregelt. Festprogramm, Werbung alle Verträge. Alles war unter Dach und Fach.
In akribischer und intensiver Arbeit hatte der Festausschuss der Gamsgebirgler das Fest seit zweieinhalb Jahren organisiert. „Die Vorfreude bei uns Schlechingern war natürlich riesig, alle freuten sich auf dieses große Fest bei uns in Schleching. Eigentlich hätten wir nur auf den Startknopf drücken brauchen und los war`s ganga – dann kam Corona und das komplett vorbereitete Fest musste abgesagt werden. Das hat uns alle schon arg getroffen“ sagte Vorstand Andi Hell.
Das war wie eine Vollbremsung bei hohem Tempo zum Stand. Doch die Gamsgebirgler sind positive Leute. Sie haben sich besonnen und nach interner Beratung neu aufgestellt. Bei der Suche nach einem neuem Termin wollten sie keinesfalls dem Nachbarverein Reit im Winkl in die Quere kommen. Deshalb haben sich die Gamsgebirgler für das nächste nicht vergebene Gaufest 2022 beworben. Das Gaufest 2022 wurde an die Gamsgebirgler dann Ende Juni auch von allen Vereinen des Chiemgau-Alpenverbandes vergeben. „Hier gilt der ausdrückliche Dank dem Trachtenverein Greimharting, der sich absolut solidarisch gezeigt hatte und seine eigene Bewerbung für 2022 zurückgezogen hat“ bekundete Andi Hell.
Jetzt besteht Termin- und Planungssicherheit für 2022.
Die Gamsgebirgler sind bestrebt die gesamte Organisation und das Festprogramm/Festablauf soweit möglich 1:1 auf das Jahr 2022 zu übertragen. Hier sind sie bereits in konkreter Organisation. „Es schaut ned schlecht aus.
Wir Gamsgebirgler gfrein uns gscheit drauf. Wir werden alles daran setzten 2022 mit dem gleichen Elan, Euphorie und Überzeugung das Fest vorzubereiten und dann auch mit Freude feiern.

(Datenschutzhinweis: Obiges Video stammt von Youtube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren.)

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Als Webseiten-Entwickler bin ich für die Gestaltung und den technischen Betrieb dieser Plattform verantwortlich und versuche, die Seite ständig aktuell und zeitgemäß zu halten.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!