Grüne Woche Berlin Tourismus

Gäste-Information Samerberg wirbt vielfältig in Berlin

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von den Werbemöglichkeiten für die Hochtal- und Wanderregion Samerberg auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin machte sich die Leiterin der Gäste-Information Samerberg, Monika Schimanski persönlich ein Bild vor Ort. „Schließlich ist der Samerberg auf dieser weltweit bedeutenden Schau für Lebensmittel, Landwirtschaft und Tourismus gleich mehrfach präsent“, so Monika Schimanski und sie erklärte weiter: „Über den Tourismusverband Chiemsee-Alpenland sind wir in dessen Gemeinschaftsstand mit Anbietern aus Stadt und Landkreis Rosenheim bestens mitvertreten. Dann sorgt natürlich die Bewirtung im Biergarten der Bayernhalle durch den Samerberger Entenwirt Peter Schrödl mit den dort verwendeten Werbe-Servietten für eine weitere Aufmerksamkeit. Und darüber hinaus sind von Vorteil für den Samerberg die vielen Kontakte meines Vorgängers Toni Hötzelsperger, der für die Koordination des Bühnenprogrammes im Auftrag des Bayerischen Landwirtschaftsministerium zuständig ist“.  Samerberger Urlaubs-Informationen, unter anderem mit einer Gutschein-Aktion für die Samerberger Wanderkarte für Gäste ab drei Übernachtungen, gab und gibt es in der noch bis Sonntag, 27. Januar dauernden Messe bei einem Pressegespräch mit Berliner Journalisten, bei einem Auftritt mit Trachtlern und Musikanten in der Brandenburghalle bei Antenne Brandenburg sowie bei einer Veranstaltung in der Länderbühne in Halle 4.2 zum Thema „Jodeln“, unter anderem mit Hans Sattlberger vom Samerberg und mit Trachtlern aus Litzldorf. Außerhalb der Grünen Woche wird mit Informationsmaterial und bei Veranstaltungen geworben unter anderem im Europa-Center, beim Verein der Bayern in Berlin sowie bei verschiedenen Berliner Lokalitäten, in denen die bayerischen Besuchergruppen einkehren. Auch in Leipzig und Dresden, den Mittags-Halt-Stationen bei der Hin- und Rückfahrt besteht die Gelegenheit, Samerberger Prospektmaterial für dortige Gäste auszulegen. „Bereichert wird die Werbewirkung noch dadurch, dass bei vielen Lokalitäten in Berlin, Leipzig und Dresden Samerberger Bauernschnaps auf der Speisenkarte ist und damit nochmals auf unsere Gemeinde aufmerksam gemacht wird“, so Monika Schimanski, die sich nach ihrer Rückkehr auf neue Anfragen freuen kann. Für Kurz-Entschlossene besteht noch von Freitag, 25. Januar bis Montag, 28. Januar Gelegenheit zu einer Bus-Mitfahrt mit Besuch der Grünen Woche, Anmeldungen sind möglich bei Anton Hötzelsperger, Telefon 0179-5021524 oder bei Bus Rieder in Törwang/Samerberg, Telefon 08032-8702.

Foto/s: Hötzelsperger – Monika Schimanski (re.), Leiterin der Gäste-Information Samerberg mit Geschäftsführerin Christina Pfaffinger vom Tourismusverband Chiemsee-Alpenland.

  • Entenwirt Peter Schrödl mit seinem Team und mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!