Leitartikel

Führungswechsel bei der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach 33 Jahren im Vorstand der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG, davon alleine 19 Jahre als Vorstandsvorsitzender, wurde Albert Schweinsteiger in den Ruhestand verabschiedet. Nach verschiedenen beruflichen Stationen innerhalb der regionalen Genossenschaftsbanken trat Albert Schweinsteiger 1986 als Vorstand bei der damaligen Raiffeisenbank Samerberg-Höhenmoos eG ein und übernahm nach der Fusion im Jahr 2000 den Vorstandsvorsitz der neuen Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG.

Albert Schweinsteiger führte das Unternehmen umsichtig und vorausschauend durch die nächsten 2 Jahrzehnte. Vorstand und Aufsichtsrat dankten Schweinsteiger für seine erfolgreiche Tätigkeit. Die offizielle Verabschiedung hätte mit der Generalversammlung Mitte Mai 2020 erfolgen sollen. Aufgrund der Einschränkungen in Folge der Corona Pandemie findet diese voraussichtlich erst im Oktober 2020 statt.

Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Christian Trattner ernannt, der das Unternehmen gemeinsam mit den neuen Vorstandskollegen Daniel Sauer leitet. Die Bank legt weiterhin großen Wert auf die Nähe zu ihren Kunden und die gelebte Partnerschaft. „Innovationen sind notwendig, gerade in Zeiten von Digitalisierung und niedrigen Zinsen, aber der persönliche Kontakt darf nicht auf der Strecke bleiben“, so das neue Führungsduo.

Bericht und Foto: Raiffeisenbank Aschau-Samerberg – von links die Herren Scheck, Schweinsteiger, Trattner und Sauer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!