Gastronomie & Wirtschaft

Frühlingsdemonstration für Europa in Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Trotz der Kälte versammelten sich am Samstag, den 03.03.2018 Bürger aus dem ganzen Landkreis, um sich auf Einladung von „Pulse of Europe“ bei einer Frühlingsdemonstration gemeinsam für die Zukunft Europas einzusetzen. Vom Salinplatz ging es über die Münchner Straße zum Max-Josefs-Platz, wo bei einer Abschlusskundgebung am Nepomukbrunnen der europäische Gedanke wieder sichtbar und hörbar gemacht wurde.

Die Welt befindet sich im Umbruch; das weltpolitische Machtgefüge verändert sich. Wenn Europa nicht der Verlierer der Weltordnung des 21. Jahrhunderts werden will, muss Europa zukunftsfest gemacht werden. Ein Blick auf den Globus zeigt, wie klein Europa ist. Nur eine starke Gemeinschaft von 500 Millionen Menschen kann verhindern, dass andere Europa ihre Bedingungen aufzwingen. Nur eine Europäischen Union, die für Europa mit einer Stimme spricht und handelt,  kann unterbinden,  dass Europa zur bloßen Einflußsphäre der Großmächte wird. Die EU muss weiterentwickelt werden. Alte Unzulänglichkeiten und neue Herausforderungen erfordern dringend Reformen. Das bisherige Maß an Gemeinsamkeiten reicht nicht aus, um in einem zunehmend feindlichen Weltgeschehen handlungsfähig zu bleiben. Nur wenn dem europäischen Binnenmarkt, der die Grundlage unseres wirtschaftlichen Wohlstandes bildet, eine gestaltungsfähige europäische Politik gegenübersteht, wird es gelingen, Europa eine Zukunft zu geben. Denn ohne gesamteuropäisches Konzept bleibt jede nationalstaatliche Politik zur langfristigen Perspektivlosigkeit verurteilt.

„Pulse of Europe“ ist eine überparteiliche, überkonfessionelle und unabhängige „Graswurzelbewegung“, d.h. eine zivilgesellschaftliche Initiative aus der Bevölkerung. Der gemeinnützige Verein will in politisch turbulenten Zeiten einen Beitrag dazu leisten, dass es auch in Zukunft ein vereintes, demokratisches und rechtsstaatliches Europa gibt. Ein Europa, in dem die Achtung der Menschenwürde, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlagen des Gemeinwesens sind.

Die 2016 in Frankfurt entstandene Bürgerbewegung hat sich in wenigen Monaten in ganz Deutschland und Europa ausgebreitet. In Rosenheim gibt es „Pulse of Europe“ seit Mai 2017. Die erste Veranstaltung fand am 02.07.2017 am Salzstadel statt. Ein engagiertes Organisationsteam unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher politischer Färbung setzt sich ehrenamtlich für die Zukunft Europas ein. Alle Aktionen finanzieren sich ausschließlich über Kleinspenden von Bürgern aus der Region.

In den nächsten Jahren wird sich zeigen, wie stark die Zivilgesellschaft ist. Viele Menschen glauben, dass sie „ja eh nichts“ ändern können. Das stimmt aber so nicht. Verfassungstexte und Institutionen allein können das Funktionieren einer Demokratie nicht garantieren. Freiheit und Demokratie müssen von der Gesellschaft getragen und täglich neu gelebt werden.

Der europäische Kontinent ist geprägt durch Vielfalt. Sie ist die Kraft und der Reichtum der Europäer und bildet das einzigartige und unvergleichliche Potential dieses Kontinentes.

Doch nur wenn die Menschen zeigen, dass sie Europa wollen, wird die Politik den Mut und die Kraft finden, die drängenden Probleme unserer Zeit zu lösen.

Denn Europa wächst nicht nur aus Verträgen, es wächst aus den Herzen seiner Bürger.

Bericht und Bilder: Pulse of Europe und Gerhard Leitsmüller (www.pixlmagier.net)

Kontakt:
Pulse of Europe Rosenheim
Monika Hermann
rosenheim@pulseofeurope.eu
www.pulseofeurope.eu

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.