Kirche

Fronleichnam im Pfarrverband Westliches Chiemseeufer

Leider muss aufgrund der allgemeinen Bestimmungen das Fronleichnamsfest ohne Prozession stattfinden. Um der Bedeutung des Fronleichnamsfestes trotzdem gerecht zu werden, wird nach den 10-Uhr-Festgottesdiensten in den Pfarrkirchen Prien, Bernau und Rimsting das Allerheiligste zur Anbetung bis 12 Uhr ausgesetzt. In der Kirche Wildenwart beginnt der Festgottesdienst um 19 Uhr.

So kann auch jeder, der nicht in der Kirche Platz fand, auf diese Weise noch am Geschehen teilnehmen.

Die Gläubigen der Pfarrgemeinden aus Hittenkirchen und Greimharting feiern am Sonntag, 14. Juni um 8.30 das Fronleichnamsfest in der Pfarrkirche Prien.

Anmeldungen sind ab 4. Juni im Pfarrbüro Prien unter Tel. 1010 oder per Email Mariae-himmelfahrt.prien@erzbistum-muenchen.de möglich.

Die Katholische Jugend fertigt zu Fronleichnam zwei Blumenteppiche an. Einer wird im Ortsteil Gries anstelle des Jugendaltars gestaltet und ein weiterer soll in der Pfarrkirche im Altarraum entstehen. Der große Blütenteppich wird aus Bildern der Ministranten und Jugend der KJP gestaltet und kann am Tag darauf in der Taufkapelle angeschaut werden.

Foto: Hötzelsperger – Fronleichnam in Prien im Vorjahr

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!