Kultur

Frasdorfer spielen wieder Theater

Die „Kleine Lamstoabühne“ des Frasdorfer Trachtenvereins spielt seit mittlerweile 27 Jahren. Die Proben für die drei diesjährigen Vorstellungen unter der Regie von Wast Bauer sind bereits in vollem Gange. Die Zuschauer dürfen sich heuer auf das Lustspiel „Hinterweltsboazn“ freuen, das den Zuschauern zeigt, wie es eigentlich nach dem Tod so weitergehen wird.

Die drei Aufführungen sind am Samstag, 28. Dezember, Sonntag, 29. Dezember und Mittwoch, 1. Januar jeweils um 20 Uhr in der Lamstoahalle. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 12. Dezember bis zum Freitag, 20. Dezember bei der Raiffeisenbank Frasdorf, Restkarten an der Abendkasse.

Keine einladende Örtlichkeit, diese Hinterweltsboazn, in der sie sich wiederfinden: Vier Menschen, allesamt ehemals kleine Sünderlein, nicht mehr auf Erden, aber an ihrem endgültigen Bestimmungsort noch nicht angekommen. Keiner bleibt hier gerne lange. Was ist das hier eigentlich? Wie und vor allem wann kommen sie von hier weg? Kann oder will ihnen die niemals nüchterne Wirtin keine Auskunft geben? Oder ist der stotternde, scheinbar einfältige Hausl der Schlüssel zu des Rätsels Lösung? Da macht Blasi, als Buchhalter schon auf Erden stets auf Genauigkeit bedacht, eine aufregende Entdeckung…

Bericht und Fotos: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!