Leitartikel

Frasdorfer Haustürgeschichte: Zuhäusl Unger-Weine

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine sehr schön gestaltete Haustüre empfängt den Besucher im Nebengebäude der Firma Unger Weine, am östlichen Ortsausgang von Frasdorf. Wie früher bei Bauernhäusern üblich, wird das zum Haus dazugehörige, meist etwas kleinere, in der Regel von den „Austraglern“ (Austragbauern) bewohnte Häusl, auch hier „Zuhäusl“ genannt.

Dieses oben genannte Nebengebäude  wurde 2016 errichtet. Doch bereits im Vorfeld haben sich die Erbauer viel Literatur über alte Bauernhäuser besorgt, und Häuser und vor allem auch Haustüren im gesamten Alpenraum angeschaut und Ideen gesammelt. Das Ergebnis war dann ein schönes, unsere Voralpenlandschaft prägendes Gebäude  mit einer dazu passenden ebenso schönen Haustüre. Vor Anfertigung  dieser Türe gab es mehrere Musterversuche. Schließlich wurde aus altem Holz, mit mehr als 200 alten Nägeln, eine neue Türe gefertigt, die isoliertechnisch und sicherheitstechnisch den aktuellen Anforderungen entspricht. Das Holz ist sternförmig eingelegt, sodass, bedingt auch durch die verschiedene Farbtönung des Holzes, zusätzlich eine optische Tiefenwirkung entsteht.

Die gläserne Oberlichte ist, wie bei alten Haustüren üblich, in drei Felder unterteilt. Angefertigt wurde diese Türe von der Firma Dandl aus Fridolfing. Absolute Handwerkskunst. Die Verschiedenheit all dieser schönen Haustüren sind auch immer eine Bereicherung für das gesamte Ortsbild.

Bericht und Bild: Hildegard und Franz Osterhammer nach Angaben von Familie Unger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!