Nach gutem, alten Brauch haben die Nachbarn der hinteren Berghäusler von Frasdorf gemeinsam mit Freunden, Musikern und dem Trachtenverein Frasdorf einen Hochzeitsbaum zu Ehren des Brautpaares Marlene und Andreas in Soilach aufgestellt. Gestiftet wurde dieser von der Familie Wörndl (Kranzerer). Nach ungefähr 2 Stunden stand der Baum und somit hatten sich die Burschen ihr Bier und die Brotzeit redlich verdient. Die Musikkapelle Wildenwart spielte zum traditionellen Standerl und überreichte dabei das Hochzeitsgeschenk. Gemeinsam ließen dann alle diesen wünderschönen Tag ausklingen.

Bilder: Sebastian Graf und Familie Rauch

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!