Allgemein

Forstunfall: Schwerverletzter Waldarbeiter am Samerberg

Gegen 15:20 Uhr wurde diesen Montag die Bergwacht Rosenheim – Samerberg zu einem Forstunfall alarmiert. Ein 27-jähriger Forstarbeiter war von einem Baum getroffen worden, konnte jedoch von einem Angehörigen und einem Passanten befreit werden. Die Mannschaft der Bergwacht machte sich auf dem schnellsten Weg zum Einsatzort unweit des Bruchfeldhauses. Parallel wurde der Rettungshubschrauber Christoph 14 vom Einsatzleiter alarmiert. Am Einsatzort wurde der Patient leblos und schwer verletzt vorgefunden woraufhin Reanimationsmaßnahmen durch die Bergwacht eingeleitet worden sind. Mit der Unterstützung der Notärztin des Rettungshubschraubers konnte der Patient für den Transport stabilisiert werden. Schwerstverletzt konnte der Forstarbeiter nach Traunstein ins Klinikum geflogen werden. Die Betreuung der Angehörigen übernahm das Kriseninterventionsteam der Bergwacht.

Text und Bild: Bergwacht Rosenheim – Samerberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!