Natur & Umwelt

Flugschau in der Hirschauer Bucht

Claus Linke
Veröffentlicht von Claus Linke

Naturbeobachtungen am Chiemsee

Auf dem Weg dort hin hüllten die ersten Sonnenstrahlen die nebeldurchzogene Landschaft in zartes Licht und ließen den Tag sehr ruhig beginnen – aber das sollte nicht lange so bleiben.
An der Hirschauer Bucht angekommen übten sich schon die Bachstelzen im Tiefflug über dem See. Kiebitze drehten über der Bucht in Gruppen ihre Runden. Der Eisvogel zeigte sein fliegerisches Können knapp über dem Wasser und überzeugte selbst ein Blässhuhn mit einer punktgenauen Landung aus voller Fahrt. Gleiches zeigte der Flussuferläufer vor den Augen einer Schildkröte, die sich davon aber wenig beeindrucken ließ. Der Grünschenkel zog durch die neugierigen Enten elegant seine Kurven. Zwischendurch erbeutete der Eisvogel ein kleines Fischlein und präsentierte es geschickt im Flug. Nach einem gesprungenem Wasserstart schüttelte sich der Graureiher das Wasser aus dem Gefieder und drehte in einer Steilkurve vor dem Turm ab. An einer Start-/Landebahn kam es dann zwischen zwei übermütigen Graureihern fast zu einer Kollision. Zu was ein für die Jagd extrem optimierte Körper fähig ist zeigte der Eisvogel, als er mit fast “Überschallgeschwindigkeit” durch die Menge und am Turm vorbei “donnerte”. Zum Abschluss drehte eine Bekassine noch eine Platzrunde, bevor sie entlang der Uferlinie entschwand.

Text und Fotos: Thomas Alberer

 

Über den Autor

Claus Linke

Claus Linke

1939 in Bautzen/Sachsen geboren, Maschinenschlosser-Lehre in Bautzen, 1956 Flucht aus familiären Gründen aus der DDR über Berlin nach München, Maschinenbau-Studium in München, 1969 Erwerb eines Grundstückes in Atzing und beginn mit dem Bau eines Hauses für meine Eltern und den drei Kindern, 1981 Ernennung zum Siemens-Oberingenieur, nach 36 Jahren Beschäftigung bei Siemens in den Ruhestand, 1995 Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Prien.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Chiemseeagenda seit deren Gründung im Jahr 2002 - angesiedelt beim Abwasser- und Umweltverband Chiemsee. Das Aufgabenspektrum (mehr oder weniger involviert) umfasst die Webmeisteraktivitäten für die diversen Agendaseiten; Mitarbeit bei nahezu allen Agendathemen (wie z.B. Chiemseeringlinie, Bürgerbus Chiemsee, Vogelführungen, Chiemsee Rundweg und Chiemsee Radweg); Konzeption und Erstellung der Broschürenreihe "Natur.Erlebnis.Chiemsee"; Betreuung des online-Fotoalbums der Chiemseeagenda. Verleihung der bayerischen Ehrenamstmedaille "Für besondere Verdienste um die bayerische Gastlichkeit" im Jahr 2017.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!