Allgemein

Finanzspritze für Feuerwehr Staudach-Egerndach

Der Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr von Staudach-Egerndach im Landkreis Traunstein erhält ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 20 KatS. Mit Hilfe des Fahrzeuges lassen sich Brände bekämpfen, Wasser fördern oder technische Hilfe etwa bei Unfällen leisten. Die Regierung von Oberbayern hat hierfür der Gemeinde Staudach-Egerndach einen Zuschuss in Höhe von 88.000 Euro bewilligt.

Die Mittel hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration nach Bewilligung durch den Bayerischen Landtag bereitgestellt. In Oberbayern kümmern sich über 67.000 Feuerwehrleute bei knapp 1.400 Freiwilligen-, Berufs-, Werk- und Betriebsfeuerwehren in 500 Städten und Gemeinden um den Brandschutz.

Das neue Löschgruppenfahrzeug LF 20 KatS dient überwiegend zur Brandbekämpfung und zum Durchführen einfacher Technischer Hilfe. Es hat eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlösch-Kreiselpumpe und einen Löschwasser-Behälter mit einer nutzbaren Menge von mindestens 1.000 Litern. Es verfügt über eine feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe und bildet mit seiner Besatzung von neun Personen eine selbstständige taktische Einheit. Aufgrund der ursprünglichen Konzeption für den Katastrophenschutz ist das Fahrzeug mit Allradantrieb ausgestattet. Zur Förderung von Löschwasser sind auf dem Fahrzeug 30 B-Schläuche und eine tragbare Löschpumpe untergebracht. So kann eine 600 Meter lange Schlauchleitung aufgebaut werden.

Bericht: Regierung von Oberbayern

Foto: Rainer Nitzsche –  Feuerwehr Atzing

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!