Corona-Krise

Feuerwehren im ehrenamtlichen Coronavirus-Einsatz

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ab dieser Woche können pflegende Angehörige in den Rathäusern ihrer jeweiligen Heimatkommunen kostenlose FFP2-Masken zum Schutz vor dem Coronavirus abholen. Ermöglicht wird diese wohnortnahe Ausgabe durch einen umfangreichen logistischen Einsatz der Feuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim. Zunächst hatte das Technische Hilfswerk Bad Aibling die dem Landkreis Rosenheim vom Freistaat Bayern zugeteilten rund 20.000 Masken am vergangenen Donnerstag kommissioniert. Noch am selben Tag wurden diese von den Feuerwehren übernommen, ehe am Freitag die vollständige Auslieferung an die einzelnen Rathäuser der 46 Landkreiskommunen erfolgen konnte. Kurzfristig realisiert wurde diese direkte Lösung durch den ehrenamtlichen Einsatz von Mitgliedern der Feuerwehren aus Flintsbach, Schonstett, Söllhuben und Willing mit entsprechenden Logistikfahrzeugen.

Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!