Die innige Verbundenheit von Gott und den Menschen, die angesichts der vielen Trachtlerinnen und Trachtler in ihrem wertvollen Gewand Landesvorsitzender Max Bertl beim Gauheimatabend des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes im Festzelt lobte,  zeigte sich tags darauf in besonders deutlicher Weise, als sich die Trachtler, Fahnenabordnungen und Blasmusikanten zum Gottesdienst auf dem malerischen Marktplatz unter freiem Himmel einfanden.  Den Gottesdienst zelebrierten gemeinsamen Pfarrer Christoph Rudolph und Pfarrer Dr. Dariaus Magunda aus Uganda von der Pfarrei Neubeuern, die musikalische Gestaltung unter der Gesamtleitung von Pia Hausner besorgten der Kirchenchor Neubeuern und Bläser der Musikkapelle Neubeuern mit der Primiz-Messe.

hö/Fotos: Rainer Nitzsche (Webseite) – vom Gottesdienst und vom Festsonntag

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.