Brauchtum

Festeinzug zum Gaufest-Auftakt in Bad Feilnbach

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein großer Festeinzug mit einem Tag der Betriebe und Vereine bildete am Freitag den Auftakt zum 127. Gaufest des Gauverbandes I in Bad Feilnbach. Als besondere Gäste waren Innenminister Joachim Herrmann und weitere politische Größen zu Gast.

„Herr Innenminister ich begrüße sie und melde keine sicherheitsrelevanten Vorkommnisse“, so begrüßte Josef Mühlbacher, Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Brannenburg den besonderen Gast. In der Ehrenkutsche der Familie Kriechbaumer fuhr der Innenminister im Festzug mit dem ausrichtenden Trachtenverein „D´Jenbachtaler“, der Musikkapelle Bad Feilnbach und der Brauereifamilie Steegmüller zum Festzelt. Mit Daniela Ludwig (MdB), Otto Lederer, Klaus Stöttner (beide MdL), Festleiter Sebastian Gasteiger, Mitgliedern des Gemeinderats und Schirmherr und Bürgermeister Hans Hofer zog der große Festzug durch den Ort. Angeführt und abgesichert wurde der Zug in gewohnt routinierter Weise von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Feilnbach. Bürgermeister Hofer zapfte im Zelt angekommen sogleich das erste Fass Bier an und begrüßte die zahlreichen Gäste. Als Geschenk für Joachim Herrmann hatte das Gemeindeoberhaupt eine Flasche Kirschgeist vorbereitet – zudem trug sich Herrmann in das goldene Buch der Gemeinde Bad Feilnbach ein. Auch Festleiter Gasteiger begrüßte die Gäste und wünschte dem Fest einen guten Verlauf – verbunden mit seinem Dank an alle Trachtler, die in zahl- und arbeitsreichen Stunden das große Fest vorbereitet haben.

Nach den Begrüßungsworten von Festleiter, Bürgermeister, Daniela Ludwig und dem CSU-Ortsverbandsvorsitzenden Sebastian Obermaier sprach der Innenminister zu den Gästen und griff dabei aktuelle politische Themen auf. Zudem ließ es sich der Minister nicht nehmen, der Musikkapelle einen Marsch zu dirigieren. Mit Blasmusik vom Feinsten verwöhnte die Bad Feilnbacher Kapelle unter der Leitung von Stefan Kirchberger die Ohren der zahlreichen Festzeltbesucher.

Text und Fotos: Konrad Kriechbaumer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.