Wäre die Corona-Pandemie nicht gewesen, wäre 2020 mit Festzelt und vielen Veranstaltungen der 50. Geburtstag der Wendelstein-Seilbahn in Bayrischzell gefeiert worden. Damit das runde Jubiläum nicht ganz sang- und klanglos an unseren Wendelstein-Freunden vorbeigeht, bietet die Wendelsteinbahn zum Endspurt der bayerischen Herbstferien ein familienfreundliches Aktionswochenende.

Technik-Führungen, Ausstellung & Minikino 

Was steckt eigentlich alles hinter dem Betrieb einer Seilbahn? Wie funktioniert eine Pendelbahn? Was muss während der Revisionsarbeiten erledigt werden? Wie gestaltet sich der Arbeitsalltag eines Seilbahners? All das und mehr erfahren Sie am Aktionswochenende am 6. und 7. Nov.

  • Ausstellung mit eindrucksvoller Fotodokumentation von den Bauabschnitten 1969-70 an der Talstation in Bayrischzell
  • Technikführungen von 10 bis 15 Uhr jeweils zur vollen und zur halben Stunde. Sammelpunkt an der Talstation in Bayrischzell bzw. auf der Bergterrasse. Es gilt Maskenpflicht sowie 3G-Kontrolle, wobei Schulkinder, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, lt. bay. Gesundheitsministerium auch in den Ferien von der Testnachweispflicht befreit sind.
  • Minikino mit Filmaufnahmen von den Bauarbeiten und von der Eröffnung 1969-70 im Tagungsraum / Münchner Stube Wendelsteinhaus 1. Stock

Familienfreundlich: Kinder fahren am Sa, 6. Nov. und So, 7. Nov. gratis

Am Aktionswochenende fahren Kinder bis 17 Jahre gratis mit der Seilbahn in Bayrischzell. Gleiches gilt für die Zahnradbahn in Brannenburg.

Ab Mo, 8. Nov. bis einschl. So, 21. Nov. 2021 ist die Wendelstein-Seilbahn in Bayrischzell wegen Revisionsarbeiten geschlossen. Wer in dieser Zeit den Wendelstein besuchen möchte, kann die Zahnradbahn in Brannenburg nutzen. Hier geht es zu den tagesaktuellen Betriebsinfos.

Text und Bildmaterial: Wendelsteinbahn

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!