Freizeit

FC Bayern München gewinnt bei Olympiakos Piräus 3:2

Veröffentlicht von Günther Freund

Der deutsche Meister wurde seiner Favoritenstellung in der Champions-League-Gruppenphase gerecht und ist mit 5 Punkten Vorsprung auf die Tottenham Hotspurs (5:0 gegen Roter Stern Belgrad) auf dem besten Weg zum Gruppensieg.

In einem unterhaltsamen Match, in dem die Bayern nach überlegen geführter Anfangsphase überraschend beim ersten Angriff der Griechen in Rückstand gerieten, drehten Robert Lewandowsky (2) und Corentin Tolisso das Spiel und sorgten für einen beruhigenden 3:1 Vorsprung. Als kurz vor Schluss   Alcántara Thiago einen Schuss ins eigene Tor abfälschte wurde es noch einmal spannend, Piräus wurde aber nicht mehr gefährlich. Thomas Müller stand in der Startelf und bereitete 2 Tore vor.

Wermutstropfen für die Bayern: Javier Martinez blieb in der Halbzeit angeschlagen in der Kabine und Lucas Hernández musste verletzt vom Feld. Für Martinez kam Corentin Tolisso, für  Hernández  Jerome Boateng. Der französische Weltmeister verletzte sich am Sprunggelenk und wird mehrere Wochen ausfallen. Da auch Niklas Süle wegen seinem Kreuzbandriss lange pausieren muss, wird es  jetzt eng in der Bayern-Abwehr.

Redaktion

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!