Kirche

Fahrzeugsegnung in Frasdorf

Den kirchlichen Segen erteilte Kaplan Philipp Werner allen Fahrzeugen, Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen, Motorrädern, Mopeds, Fahrrädern und Kettcars an der Westerndorfer Kapelle. „Wir segnen nicht die Fahrzeuge und Maschinen, sondern bitten um den himmlischen Beistand für die Menschen, die damit arbeiten“. Schön mit Blumen geschmückt und auf Hochglanz poliert standen die PS-starken Bulldogs der Bauern nach der Feldmesse neben den Mountainbikes und einem neu renovierte Oldtimer der Feuerwehr von Frasdorf. Mit viel Liebe zum Detail und noch mehr Mühe haben einige Aktive der Frasdorfer Wehr den ausgesonderten Opel Blitz aus den frühen 70-er Jahren wieder hergerichtet. „Für den Einsatz habt ihr besseres Gerät im Feuerwehrhaus stehen“, stellte Kaplan Werner sachverständig fest. Während seiner Zeit im Pfarrverband Oberes Priental engagierte er sich sehr für die Aschauer Feuerwehr und ist bei den Feuerwehren in der Region ein gern gesehener Bekannter. Seit Anfang 2018 ist er auch als Fachberater Seelsorge in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut tätig.

Philipp Werner übernimmt zum 1. September die Leitung der Pfarrei St. Michael in Poing im Landkreis Ebersberg. Der in Bonn geborene Werner war als Jurist tätig, ehe er seiner Berufung zum Priester folgte. Seinen Pastoralkurs absolvierte er im Pfarrverband Oberes Priental, im Juni 2016 wurde er in Freising zum Priester geweiht. Seither arbeitet er als Kaplan in der Stadtkirche Landshut.

Bericht und Fotos: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.