Kirche

Erinnerungen an Ratzinger-Nachprimiz in Rimsting

Am 31. Juli 1951 – also vor 70 Jahren – feierten die Brüder Georg und Josef Ratzinger ihre Nachprimiz. Josef wurde der emeritierte Papst Benedikt XVI. und Georg ist der geschätzte Domkapellmeister von den Regensburger Domspatzen geworden. Da die Brüder sich durch ihre Mutter mit Rimsting sehr verbunden fühlten, feierten sie hier ihre Nachprimiz.

Die Papstmutter hat 30 Jahre in Rimsting gelebt, bis sie 1920 den Gendarmerie Wachtmeister Joseph Ratzinger geheiratet hat. Zur Nachprimizfeier wurde das Haus, wo die Papstmutter aufgewachsen ist, mit Girlanden, Fähnchen und einer großen gelb-weißen Fahne geschmückt. Eine Standmusik der Priener Blaskapelle leitete den Festmorgen ein.

Um neun Uhr bewegte sich der stattliche Festzug zur schön geschmückten Pfarrkirche, wo dann der feierliche Gottesdienst stattfand. Eine große Menge Andächtiger beteiligte sich an der Feier in der Dorfkirche St. Nikolaus.

“Die Tage der Priesterweihe und der gemeinsamen Primiz zählen zu den schönsten Zeiten meines Lebens“, sagte Papst Benedikt XVI.

„Ich habe den Kirchenzug noch in bester Erinnerung, mit den vielen Leuten, den Fahnen und der Musikkapelle“, so Georg Ratzinger.

„Die Mutter war sehr stolz auf ihre beiden Söhne und hat die ganze Zeit gestrahlt“, weiß noch eine Zeitzeugin.

Bericht und Bilder/Repros: Hannes Nussbaum

Anhang: Ich werde einmal Kardinal 2013_Auszug Priesterweihe

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!