Gastronomie

Endspurt beim Bad Aiblinger Christkindlmarkt  

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nur noch wenige Tage bis Heiligabend! Wer jetzt noch nicht in weihnachtlicher Stimmung und voller Vorfreude auf das Fest ist, sollte am letzten Adventswochenende den Bad Aiblinger Christkindlmarkt besuchen. Nicht nur wegen der kulinarischen Genüsse, nicht nur wegen des Duftes nach Glühwein, Plätzchen oder Waffeln. Auch das Programm auf der Bühne vor dem Rathaus sorgt dafür, dass Weihnacht in die Herzen zieht. Zum Beispiel, wenn man am Freitag, dem 20. Dezember dem Schulchor der Rupert-Egenberger-Schule lauscht. Er singt ab 16 Uhr Weihnachtslieder und lädt zum Mitsingen ein. Ab 17:30 Uhr wird auch Tamara Stolzenburg das Publikum begeistern. Die Sängerin aus München zelebriert ihre wunderschönen Lieder und bringt die Besucher zum Staunen. Am Samstag, dem 21. Dezember wird es auf der Bühne beschwingter. Die Gruppe „Funky Reflection“ spielt ab 17 Uhr ihr „Weihnachts-Special Programm“ – das ist Weihnachten mal anders, lässig und funky.

Sonntag, der 22. Dezember ist der letzte Tag des Bad Aiblinger Christkindlmarktes. Ab 16 Uhr geht es musikalisch flott in den Endspurt. Das Michi Alf Duo präsentiert mit Piano und Kontrabass ein echtes „Swinging Christmas“. Den passenden weihnachtlichen Abschluss bildet das Bläserensemble Bad Aibling ab 19:30 Uhr. Eine Stunde lang wird es die Besucher mit stimmungsvollen Klängen in die Weihnachtszeit verabschieden. Zuvor können die Gäste noch ausgiebig durch die engen Gassen des Christkindlmarktes in Bad Aibling bummeln. Bestimmt finden sie dabei das ein oder andere passende Last-Minute-Geschenk. Und die Kinder können für ihre Eltern oder Großeltern am letzten Tag in der Backstube noch Plätzchen backen und ihre Werke mit nach Hause nehmen.

Fürs Bummeln ist auch am letzten Wochenende noch ausreichend Zeit. Der Markt ist freitags von 16:00 bis 21:00 Uhr und  Samstag und Sonntag 14 bis 21 Uhr geöffnet.

Bericht und Fotos: Stadtmarketing Bad Aibling  + Wirtschaftsförderung Bad Aibling

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!