Sport & Freizeit

Empfang für Olympiateilnehmer Paul Eckert am Samerberg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Olympia-Teilnehmer Paul Eckert ist von seinem Heimatverein Wintersportverein (WSV) Samerberg und der Gemeinde gebührend gefeiert worden. Bei einem Empfang vor dem mit Fahnen geschmückten Rathaus auf dem Törwanger Dorfplatz würdigten Vereinsvorstand Josef Huber und Bürgermeister Georg Huber die hervorragenden Leistungen von Paul Eckert in diesem Winter. Der aktuell beste deutsche Skicrosser, welcher derzeit auf dem 8. Platz der Weltcupgesamtwertung rangiert, gewann im Januar sein erstes Weltcuprennen und nahm die Glückwünsche und Geschenke von Verein und Gemeinde entgegen. Höhepunkt der gelungenen Feier war der Auftritt einer 30 köpfigen Cheerleader-Gruppe, die eigens für diesen Empfang einen spektakulären Auftritt einstudiert hatte.
Der sympathische 27jährige erzählte den zahlreichen Fans, Freunden und der versammelten WSV Familie von seinen tollen Erlebnissen bei der Winterolympiade in Pyeongchang: „Auch wenn das Ergebnis nicht so erfolgreich war, so war die Teilnahme bei der Olympiade eine herausragende Erfahrung in meiner Karriere“, so Eckert, der sichtlich gerührt war von dem Empfang in seinem Heimatort. Hans Stuffer, Abteilungsleiter Alpin beim WSV, erinnerte an die Anfangsjahre Eckerts beim Verein und appellierte an die WSV-Jugend, Pauli als Vorbild zu nehmen.
Großen Verdienst an seiner erfolgreichen Karriere habe nicht nur seine Familie, so Paul Eckert, „sondern auch der WSV und die Familien, die ihn in seiner Kindheit und Jugend immer wieder mit zum Training nahmen.“
Unsere Aufnahmen zeigen die Samerberger Cheerleader-Gruppe mit Paul Eckert in der Mitte und den Empfang vor dem Rathaus am Törwanger Dorfplatz.

Bericht: Bürgermeister Georg Huber, Samerberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.