Kultur

Einladung zur Kunstausstellung im Vivarium in Höslwang

Inga Hansen stellt vom 6. Oktober bis 1. Dezember 2019 im „Vivarium“ in Höslwang neue Exponate auf den Gebieten Malerei und Collagen aus. Unter dem Ausstellungstitel „Querschnitt“ verbergen sich einerseits ein Querschnitt ihres umfangreichen künstlerischen Schaffens der beiden letzten Jahrzehnte, andererseits auch unterschiedliche Stilrichtungen im Genre Malerei und Collagen zum Teil mit ungewöhnlicher Schnitttechnik und verschiedensten Materialien.

In ihrer Arbeit als Malerin entdeckt sie sich immer wieder neu. Ganz nach Temperament und Stimmung arbeitet sie vorwiegend gestisch mit Acryl. Ihre Bilder sind meistens ungegenständlich. Sie vertraut der Ausdruckskraft ihrer Farben, die in der Farbsetzung die Form ergeben. Für Inga Hansen ist Malen Lebensfreude und Raum vergessen, das Entstehende betrachten, verwerfen und dann Schicht für Schicht zwischen Fülle und Reduktion entscheiden. Außerdem liebt sie Collagen in formaler Strenge und geometrischen Formen, mal mit gefundenen Naturmaterialien oder auch Papierstreifen.

Selten haben ihre Bilder Titel. Der Betrachter kann sich mit eigenen Emotionen und Erlebnissen individuell darauf einlassen. Inga Hansen ist Mitglied des Kulturfördervereins Prien sowie des AK68, Wasserburg.

Zur Vernissage im „Vivarium“, Cafe / Bar / Restaurant, in 83129 Hösiwang, Schönbrunner Straße 1, wird eingeladen am Samstag, den 5. Oktober, um 16.00 Uhr. Die Künstlerin und ihr Werk werden in Form eines Interviews den Gästen vorgestellt.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 6. Oktober bis 1. Dezember 2019, mittwochs bis samstags von 14 bis 24 Uhr, sonntags und feiertags von 10 bis 24 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Text und Bild: Kulturförderverein Prien am Chiemsee

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!