Brauchtum

Einladung zum Alpenregionstreffen der Gebirgsschützen

Veröffentlicht von Toni Hötzelsperger

Das Alpenregionstreffen der Gebirgsschützen 2024 findet am Sonntag,   26. Mai in Garmisch-Partenkirchen statt. Zugesagt haben u.a. die Landtagspräsidentin IlseAigner, die Staatsminister Hubert Aiwanger und Eric Beißwenger, Kardinal Reinhard Marx sowie der Landeshauptmann von Tirol, Anton  Mattle mit seinen Kollegen aus Südtirol und Welschtirol. Es werden etwa   9.000 Schützen aus Bayern, Österreich und Italien erwartet.

 

Das Alpenregionstreffen wird alternierend alle 2 Jahre von den verschiedenen Schützenbünden organisiert. Das letzte Alpenregionstreffen in Bayern war  2016 und wurde von der Gebirgsschützen-Kompanie Waakirchen ausgetragen.

FESTPROGRAMM:

Donnerstag, 23. Mai: Oimara: ab 18.30 Uhr, Fäaschtbänkler: ab 21.00 Uhr ‌Einlass 17.00 Uhr

Freitag, 24. Mai: Tanzlmusiabend mit der Tank’n Musi und der Duanix-Musi ‌Einlass ab 17.00 Uhr

Samstag, 25. Mai: 17.30 Uhr Aufstellung der Teilnehmer in der Fußgängerzone 18.00 Uhr Abmarsch durch die Fußgängerzone zum Kurpark mit dortigen Festakt mit Totengedenken, Ehrungen und Fahnenübergabe. ‌Anschl. Abmarsch zum Festplatz am Eisstadion zum Festabend mit der Musikkapelle Garmisch

Sonntag, 26. Mai: ‌Ab 8.00 Uhr Eintreffen der Kompanien, Brotzeit im Zelt (Weißwürst, Leberkäs und Kaffee) ‌9.30 Uhr Aufstellung der Kompanien auf der Festwiese (hinterm Festzelt) ‌10.00 Uhr Festgottesdienstdienst mit Erzbischof Reinhard Kardinal Marx und Festansprachen der Ehrengäste, Ehrungen der Alpenregion, anschl. Festzug durch den Ort, mit Defilierung rechts vorm Landratsamt, zum Festplatz –  Unterhaltung mit verschiedenen Musikkapellen

Bericht: Michael Beck, Adjutant des Landeshauptmanns der Bayerischen Gebirgsschützen / Archiv-Foto: Gebirgsschützen 2016 in Garmisch-Partenkirchen

Redaktion

Toni Hötzelsperger

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!