Freizeit

Einladung: Chiemsee-Kasperl mit Buchpräsentation

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Chiemsee-Kasperl zeigt “Kasperl & die verzauberte Mülltonne” mit anschließender Buchpräsentation am Sonntag, 15. Januar um 11 Uhr im Chiemsee Saal

„Kasperl, mucki & die verzauberte Mülltonne“ heißt die Puppentheater-Geschichte, die „Oberkasperl“ Stephan Mikat selbst verfasst hat. Der Zauberer Hieronymus Wackelzahn hat den Wald zum Müllwald erklärt. Überall liegt nur Dreck herum. Er will damit verhindern, dass Kinder in seinem Wald spielen. Allerdings hat der Zauberer die Rechnung ohne Kasperl, Sepperl und den müllfressenden Osterhasen “Mucki“ gemacht. Kindgerecht wird den Kindern erklärt, dass sie im Wald nichts wegwerfen sollen, wenn sie weiter in der Natur spielen möchten. Natürlich hat die Geschichte ein kasperlgerechtes Happy End.

Ein Umweltstück lag Chiemsee-Kasperl Stephan Mikat schon lange auf der Seele. Der entscheidende Impuls kam allerdings aus Frankfurt: Die Frankfurter Müllabfuhr FES hatte den Chiemsee-Kasperl Ende September 2018 für ihr Fessi-Fest in die Main-Metropole verpflichtet. Gleichzeitig entstand die Idee für dieses Kinderfest eine Kasperlgeschichte zu präsentieren, die das Thema „Müll“ und „Umweltschutz“ pädagogisch sinnvoll aufgreift. So entstand zuänächst die Umweltgeschichte „Kasperl & die verhexte Mülltonne“, die nach vielen Proben und Beratungen durch pädagogische Fachkräfte in drei Vorstellungen vor knapp 1.000 begeisterten Zuschauern gezeigtwurde. Tickets gibt’s im Vorverkauf zum Preis von ab 8 € unter www.chiemsee-kasperl.de oder an der Tageskasse (10 €).

Nach der Vorstellung präsentiert Stephan Mikat sein erster Kinderbuch. Natürlich steht auch hier ein Abenteuer von Kasperl mit seinem Freund Mucki im Mittelpunkt. Das Vorlesebuch für Kinder ist übrigens nicht im Buchhandel erhältlich, sondern wird ausschließlich bei der Vorstellungen des Chiemsee Kasperltheater verkauft.

Bericht und Bild: Chiemsee-Kasperl –  Mucki ist der neue Star beim Chiemsee Kasperltheater und steht auch im Mittelpunkt der Geschichte des ersten Kinderbuchs von Stephan Mikat, das am 15. Januar nach der Kasperltheater-Vorstellung präsentiert wird.

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!