Kirche

Ein Glocken-Spektakel

Am Freitag in der Früh läuten alle Glocken des Liebfrauendoms.

Zwischen 9 und 9.30 Uhr werden die Glocken zunächst jeweils einzeln aktiviert, im Anschluss läuten die Klangkörper gemeinsam – verantwortlich ist die Abteilung für Kirchenmusik der Erzdiözese, die im Rahmen eines Langzeitprojekts den Klang der Geläute aller Kirchen im Erzbistum aufzeichnet.

Die Aufnahmen fließen ein in das große Projekt einer nationalen Glockendatenbank, in der bereits mehr als 1.000 Glocken aus dem Erzbistum zu hören sind. Mehr Infos zu den rund 6.000 Glocken im Erzbistum.

Das Geläut des Münchner Doms besteht aus zehn Glocken des 14., 15., 17. und 21. Jahrhunderts und zählt zu den bedeutendsten Glockenensemblen Deutschlands.

Glocken sind für viele Menschen mit Heimat verbunden. Den vertrauten Klang der Heimatglocken würden sie unter Hunderten anderer Geläute erkennen. Früher wurden Glocken als „Signum ecclesiae” (Zeichen der Kirche) bezeichnet. Man könnte auch sagen, Glockenklang verbindet. Ohne ihn würde Dörfern und Städten etwas fehlen.

 

Titelfoto: stock.adobe.com |  franke 182. Blick auf die Frauenkirche München

 

Eine Kostprobe: Glockenläuten Münchner Dom:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Datenschutzhinweis: Obiges Video stammt von Youtube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren.)

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Als Webseiten-Entwickler bin ich für die Gestaltung und den technischen Betrieb dieser Plattform verantwortlich und versuche, die Seite ständig aktuell und zeitgemäß zu halten.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!