Allgemein

Ehrungen und Beförderungen bei der FFW Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen der Jahresversammlung des Feuerwehrvereins von Prien mit integrierter Dienstversammlung gab es gleich mehrere Beförderungen und Ehrungen. Erster Kommandant Stefan Pfliegl gab bei der Vorstellung der aktuellen Führungsmannschaft folgende Ernennungen aufgrund von erbrachten Prüfungsleistungen bekannt: Zum Feuerwehrmann und zur Feuerwehrfrau befördert wurden Veronika Palk und Alexander Neufang, neue Oberfeuerwehrmänner sind Johannes Knauß, Andreas Pfeiffer und Maximilian Reh, zum Löschmeister stieg Johannes Herzinger auf und neuer Oberlöschmeister ist Samuel Witt, der im weiteren Verlauf der Versammlung zum neuen Zweiten Kommandanten und damit zum Nachfolger von Klaus Kollmannsberger gewählt wurde. Seit 25 Jahren gehören Stefan und Tobias Kollmannsberger der aktiven Priener Feuerwehr an, in dieser Zeit haben sie viele Ausbildungen durchlaufen, Einsätze geleistet und sich auch in Ämtern innerhalb des Feuerwehrvereins zum Dienst bereit erklärt. Gar 40 Jahre gehört Alfons Piechatschek der Aktivengruppe bei der FFW Prien an. Für diese Treue und Leistung wurde er von Kreisbrandinspektor Franz Hochhäuser mit einem Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim von Bayrisch-Gmain eingeladen. Bürgermeister Jürgen Seifert gratulierte Piechatschek zu dessen Goldenen Ehrenzeichen mit Urkunde und sagte dabei noch die Kostenübernahme für dessen Frau zu.

Foto/s: Hötzelsperger – Ehrungen bei der Feuerwehr Prien, von links: Bürgermeister Jürgen Seifert, Vorstand Bodo Sagebiel, Alfons Piechatschek (40 Jahre), Stefan Kollmannsberger (25 Jahre) und  Kreisbrandinspektor Franz Hochhäuser (auf dem Bild fehlt Tobias Kollmannsberger (25 Jahre).

Weitere Informationen: www.feuerwehr-prien.de

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.

Wegen Serverumzug kommt es am Montag ab 10:00 Uhr zu einer Betriebsunterbrechung Mehr Infos hier