Leitartikel

Ehrungen bei Wildenwarter Feuerwehr

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit 60 Jahren ist Georg Kronast Mitglied der Feuerwehr von Wildenwart, lange Jahre begleitete er die Wildenwarter Feuerwehrfahne bei allen Anlässen.

Der Vorsitzende der Wildenwarter Feuerwehr Michael Ramsl überreichte ihm bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus die Ehrenurkunde und das Abzeichen des Feuerwehr-Vereins für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft, das Abzeichen für 50 Jahre erhielten Peter Freund, Gerhard Kronast, Michael Ramsl senior und Florian Stiebler. Florian Stoib erhielt bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Wildenwart im Feuerwehrhaus das silberne Feuerwehrehrenzeichen des Freistaats Bayern für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, unterschrieben vom bayerischen Innenminister Joachim Hermann Die Ärmelstreifen für 20 Jahre aktiven Dienst erhielten Georg Bohrer junior und Thomas Freund. Bürgermeister Daniel Mair und Kreisbrandrat Richard Schrank dankten den „ausgezeichneten Feuerwehrleuten“ für ihre Arbeit zum Wohle der Bevölkerung „für ein Dankeschön oder auch keins“.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

Seit 60 Jahren ist Georg Kronast (rechts) Mitglied der Feuerwehr von Wildenwart, lange Jahre begleitete er die Wildenwarter Feuerwehrfahne bei allen Anlässen. Der Vorsitzende der Wildenwarter Feuerwehr Michael Ramsl (links) überreichte ihm bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus die Ehrenurkunde und das Abzeichen des Feuerwehr-Vereins für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft

Sie haben sich um die Wildenwarter Feuerwehr verdient gemacht: der Vorsitzende der Wildenwarter Wehr Michael Ramsl überreichte die Ehrenurkunde und das Abzeichen des Feuerwehr-Vereins für aktive Mitgliedschaft an Georg Kronast (60 Jahre) – Peter Freund (50) – Gerhard Kronast (50) – und Michael Ramsl senior (50)

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!