Brauchtum

Ehrungen bei Musikkapelle Samerberg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen des Herbstkonzertes der Musikkapelle Samerberg konnten wieder verdiente Musiker, langjährige Funktionäre und drei Jungmusikanten geehrt werden. Michaela Haindl führte die offiziellen Ehrungen im Namen des Musikbundes Ober- und Niederbayern (MON) durch.  Das Musikerleistungsabzeichen in Bronze absolvierte  Caroline Linder auf der Klarinette mit gutem Erfolg. Mit sehr gutem Erfolg erhielt Julia Sinhart ebenfalls auf der Klarinette das Leistungsabzeichen in Silber. Im Doppelpack erhielt Luisa Leistner (Querflöte) das Musikerleistungsabzeichen in Bronze und Silber – jeweils mit sehr gutem Erfolg.

Für 25 Jahre aktives Musizieren in der Kapelle wurden zwei Musikerinnen mit der Ehrennadel in Silber geehrt. Monika Astner begann 1992 mit der B-Klarinette, wechselte später zur Es- Klarinette und spielt seit 2014 mit ihrem Flügelhorn bei der Samerberger Musikkapelle mit. Ingrid Stuffer ist seit Beginn an am Waldhorn aktiv. „Beide haben trotz Familie und Beruf  über das Jahr hinweg Zeit für jegliche Einsätze der Musikkapelle“ – so Michaela Haindl in ihrer Laudatio.

Für langjährige Verdienste als Funktionäre in der Vorstandschaft erhielten Monika Frey und Martina Moser die Verdienstmedaille  in Silber des MON. Von 2002 – 2008 schwang Monika Frey die Feder als Schriftführerin bis sie  2008 ihre Tätigkeit als Kassierin aufnahm. Frey erledigt neben ihren Aufgaben als Kassier auch noch zahlreiche andere Arbeiten und steht immer noch und jederzeit durch ihren reichen  Erfahrungsschatz mit Rat und Tat zur Seite. Auch Martina Moser engagiert sich bereits seit 15 Jahren ehrenamtlich für die Belange der Musikkapelle. Ab 2002 bis 2010 hat sie als Notenwart die Archive verwaltet. Seit 2010 ergänzt sie die Vorstandschaft als Beisitzerin. Mit der Dirigentennadel in Silber wurde  erster Dirigent Benedikt Paul ausgezeichnet. Bereits seit 15 Jahren hat Paul die musikalische Leitung der Musikkapelle Samerberg in seiner Hand.  Besonders großen Wert legt er dabei auf die Jugendarbeit. Ihm gelang es über die Jahre hinweg das Niveau der Kapelle zu steigern und dabei viele Jungmusikanten zu integrieren. Dies spiegelt sich in den vielen „sehr guten“ bis „ausgezeichneten“ Erfolgen bei den vergangenen 12 Teilnahmen an Wertungsspielen des MON in der Mittel- und Oberstufe, der Marsch-, traditionellen bzw. Konzertwertung wieder.

Fotos: Michaela Haindl vom Musikbund Ober- und Niederbayern ehrte Samerberger Musikanten für ihr aktives Musizieren und für ihre Verdienste als Funktionäre zusammen mit Vorstand Michael Daxer und Fördervereins-Vorsitzenden Josef Hieber

Foto 1: von links: Michael Daxer, Josef Hieber, die geehrten Nachwuchs-Musikantinnen Luise Leistner, Julia Sinhart und Caroline Linder sowie Dirigent Benedikt Paul und Michaela Haindl

Foto 2: von links: Monika Astner, Ingrid Stuffer, Martina Moser, Benedikt Paul, Monika Frey, Michaela Haindl und Vorstand Michael Daxer.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.