Sport & Freizeit

Ehrung beim SC Frasdorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„Wir bedanken uns bei Wolfgang Auer sowie Heidi und Engelbert Kornprobst für ihr großes vorbildliches Engagement im Verein“, so der scheidende Vorstand des SC Frasdorf Julian Richter bei der Hauptversammlung im Gasthof Hochries und übergab den frischgebackenen Ehrenmitgliedern die große Ehrenurkunde des Vereins, „der SC Frasdorf ist sehr sparsam mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft, aber wer hätte sie mehr verdient als diese drei?“ Wolfgang Auer führte jahrelang die Abteilung Ski im Verein und organisierte zahllose Vereinsmeisterschaften. Heidi Kornprobst rief das Kinderturnen in Frasdorf ins Leben. Lange Jahre unterstützte sie den Verein als Frauenwartin und war 20 Jahre lang für die Pressearbeit, die Chroniken und vieles mehr als Schriftführerin verantwortlich. Engelbert Kornprobst arbeitete 35 Jahre in der Vorstandschaft, sei es als Abteilungsleiter Fußball, als Kassierer oder als Jugendleiter. 1973 war er federführend  bei der Gründung der Abteilung Fußball. Vor 46 Jahren hat er die heute größte Abteilung im Verein ins Leben gerufen und mit seiner positiven Art viele junge Fußballer geformt und ihnen den Spaß am Sport vermittelt.

Bei den turnusmäßig anstehenden Neuwahlen stellte sich der Vorsitzende Julian Richter nach acht Jahren für keine weitere Neuwahl zur Verfügung. Unter der Leitung von Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller wurde einstimmig Andi Weiß zum ersten und Sebastian Schlosser zum zweiten Vorsitzenden gewählt; Rüdiger Demmel wurde als Kassier gewählt. Die bisherige Schriftführerin Lisa Schluttenhofer wurde in ihrem Amt bestätigt. Die Abteilungsleiter für Fußball Martin Voggenauer, für Tennis Christian Schluttenhofer, für Ski Thomas Schlosser, für Eishockey Andreas Stockenreiter und für Turnen Anett Loth wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch Sepp Hollinger  stellte sich wieder als Revisor zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt.

Die goldene Vereinsehrennadel für 60 jährige aktive Mitgliedschaft erhielt Sebastian Voggenauer, für 50 jährige Vereinstreue Josef Fischer, Wolfgang Auer, Alfred Christen, Peter Buchauer, Lorenz Hamberger, Sepp Hollinger, Jakob Winkler und Georg Osterhammer, die Ehrennadel für 40 Jahre darf Lorenz Wohlschlager tragen.

Die silberne Vereinsehrennadel verliehen Julian Richter und Andi Weiß an Simone Auer und Christian Schlosser.

In seinem letzten Rückblick dankte der scheidende Vorsitzende Richter allen, die ihn bei der Führung des Vereins unterstützt hatten, vor allem der Gemeinde und den Gemeindearbeitern, den Trainern aller Abteilungen und Sparten, sowie allen Sponsoren des Vereins, ohne deren Engagement der Verein seinen Aufgaben nicht nachkommen könnte. Julian Richter berichtete von zahlreichen erfolgreichen Veranstaltungen aller Abteilungen.

Otto Haller erstattete den Bericht der acht Mannschaften in der Fußballjugendabteilung. Die A-Jugend wurde Herbstmeister in der Kreisliga und auch B- und C- Jugend, die ebenfalls in der Spielgemeinschaft mit Aschau und Bernau antreten, belegen aktuell vordere Plätze in der Kreisklasse.

Katharina Schlosser berichtete über die Leistungen der Fußballdamen. Die Damen belegten in ihrer zweiten Kreisliga-Saison den vierten Tabellenplatz. Lena Grabmeier wurde mit 23 Toren Torschützenkönigin der Kreisliga. Derzeit hält das Team den sechsten Platz in der Tabelle. Erfreulich ist der große Kader mit 27 Spielerinnen aus den verschiedensten Vereinen.

Martin Voggenauer berichtete über die Fußballabteilung. Nach nur wenigen Spieltagen übernahm Wast Schlosser das Traineramt. Die erste Mannschaft verhinderte in der Rückrunde den Abstieg aus der Kreisklasse. Die Reserve stieg aus der B-Klasse ab und belegt jetzt in der C-Klasse einen Mittelfeldplatz. Als Zukunftsprojekt soll – in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Frasdorf – die Sanierung des Fußballplatzes in Angriff genommen werden.

Thomas Schlosser berichtete über die Abteilung Ski. Bei perfekten Bedingungen wurde die Vereinsmeisterschaft erstmals in Sachrang durchgeführt. Auch der Kinderfasching war ein voller Erfolg.

Den Bericht der Tennisabteilung erstattete Christian Schluttenhofer. Im letzten Jahr nahmen vier Mannschaften am Spielbetrieb teil, die jeweils vordere Mittelfeldplätze belegten. Auch heuer wurden wieder vier Mannschaften gemeldet, wobei insbesondere die beiden weiblichen Jugendmannschaften vorne mitspielen wollen.

Das Angebot in der Abteilung Turnen ist sehr vielfältig, so Anett Loth in ihrem Jahresbericht. Zwar war es durch einige längere Krankheitsausfälle der Kursleiter nicht immer möglich das komplette Kursangebot zu halten, doch das Kinderturnen für die Kleinsten im Dorf wurde sehr gut angenommen; mittlerweile gibt es zwei Gruppen. Das Volleyballtraining hat großen Zulauf und auch „Fitness für Jedermann“, eine gemischte Gruppe, wird sehr gut angenommen. Über die Abteilung Eishockey berichtete Julian Richter für Abteilungsleiter Andreas Stockenreiter. Die Tomcats nahmen wieder an der Alpenliga teil, konnten aber das Halbfinale nicht erreichen.

Kassier Rüdiger Demmel gab in der Jahresbilanz des vergangenen Vereinsjahres schwarze Zahlen bekannt. Ein Zuwachs an Spenden und die Reduzierung der Ausgaben führten zu diesem Ergebnis. Kassenprüfer Sepp Hollinger empfahl die Entlastung der Vorstandschaft, diese erfolgte einstimmig.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.