Sport & Freizeit

Ehrung bei Schützen von Umrathshausen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Josef Heinrich von der Schützengesellschaft „Chiemgauadler“ Umrathshausen erhielt aus der Hand des Bezirksschützenmeisters Alfred Reiner eine selten verliehene Auszeichnung: Das kleine silberne Edelweiß des Bezirks Oberbayern im BSSB ist ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes für die Ehrenamtlichen in den oberbayerischen Sport- und Schützenvereinen. Die Auszeichnung macht deutlich, wie vielfältig die Aufgaben der Ehrenamtlichen im Vereinsleben sind. Es werden Persönlichkeiten geehrt, die sich durch langjähriges ehrenamtliches Engagement in unseren Schützenvereinen in besonderer Weise Verdienste um den gemeinnützigen, verbandlich organisierten Sport erworben haben, so Alfred Reiner.

Gauschützenmeister Bernhard Brehmer würdigte das beispielhafte Engagement des Geehrten für das Schützenwesen im Verein und im ganzen Gau. Josef Heinrich war von 1982 bis zum Jahr 2000 erster Sportleiter bei der Schützengesellschaft „Chiemgauadler“ Umrathshausen. Bereits in dieser Zeit übernahm er die Jugendarbeit im Verein da damals noch kein Jugendleiter im Ausschuss vorgesehen war. Nach der Einführung des Amtes im Jahr 2000 übernahm er die Aufgabe des zweiten Jugendleiters und versah diese mit großer Hingabe bis ins Jahr 2017. Josef Heinrich ist sehr engagiert im Vereinsleben, so war er 1993 maßgeblich am Bau des neuen Vereinsheimes mit Schießstand beteiligt. Seither kümmert er sich um einen reibungslosen Schießbetrieb wobei auch hier die Belange und Bedürfnisse der Schützenjugend für ihn immer im Vordergrund standen. So war auch die 2011 erfolgte Umstellung auf elektronische Stände durch ihn stets befürwortet und vorangetrieben worden, um der Jugend bestmögliche Trainings- und Übungsmöglichkeiten zu bieten. Es ist vor allem seiner Arbeit und seinem Einsatz zu verdanken, dass die „SG Chiemgauadler Umrathshausen“ über ein Jahrzehnt hinweg die stärkste Schützenjugend im Gau stellte und auch aktuell unter den ersten drei im Gau zu finden ist.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg – Josef Heinrich (zweiter von rechts) von der Schützengesellschaft „Chiemgauadler“ Umrathshausen erhielt aus der Hand des Bezirksschützenmeisters Alfred Reiner (zweiter von links) eine selten verliehene Auszeichnung: Das kleine silberne Edelweiß des Bezirks Oberbayern im BSSB – (von links), erster Bezirksjugendleiter Klaus Waldherr, erster Bezirksschützenmeister Alfred Reiner, Josef Heinrich und Elisabeth Maier, stellvertretende Bezirksschützenmeisterin.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.