Allgemein

Ehrenhauptmann Totila Meissner feierte 80. Geburtstag

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine größere und schönere Geburtstagsschar hätte sich der Ehren-Hauptmann der Aschauer Gebirgsschützen, Totila Meissner aus der Gemeinde Frasdorf nicht wünschen können. Taggenau zum 60. Wiedergründungsfest der königlich-bayerischen Gebirgsschützenkompanie Aschau i. Chiemgau konnte Totila Meissner seinen 80. Geburtstag feiern. Die Gratulation erfolgt vor dem Einzug der 17 Kompanien des Bataillons Inn-Chiemgau ins Festzelt auf der grünen Wiese mit Blick auf die imposante Kampenwand sowie auf die wehrhafte Burg Hohenaschau.   Dort war die gesamte Aschauer Kompanie angetreten. Hauptmann Hubert Stein bedankte sich dabei bei Totila Meissner für seine 24jährige Tätigkeit als Hauptmann. „Pflichtbewußtsein, Gerechtigkeit und Fleiß bis in die aktuellen Tage mit Festzeltaufbau sind Deine Charakterstärken“, so der Hauptmann ehe es die ehrenden Salutschüsse und eine von Festleiter Thomas Graf überreichte Schützenscheibe gab. Totila Meissner bedankte sich mit den Worten: „Gemeinschaft und Kameradschaft beim Ausrücken zum Wohle der bayerischen Heimat haben mir immer viel bedeutet, möge uns und Euch die bayerische Geschichte auch weiterhin etwas wert sein“. Anschließend lud der Jubilar zur Feier ins Festzelt ein, dabei gratulierten auch Bürgermeisterin Marianne Steindlmüller aus Frasdorf, Bürgermeister Peter Solnar von Aschau sowie die Kameraden von Bund und Bataillon.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von der Ehrung der Aschauer Gebirgsschützen anlässlich des 80. Geburtstages von Ehrenhauptmann Totila Meissner.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.