Landwirtschaft

Dorferneuerungs-Programm für Bayern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ländliche Gemeinden, die kleinere Projekte bei der Dorferneuerung oder Infrastruktur planen, können ab sofort wieder Zuschüsse beantragen. Auch außerhalb von Dorferneuerungsverfahren. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat dazu nun die Antragsrunde für das Jahr 2019 eröffnet. „Wir wollen den Gemeinden helfen, überschau-bare Projekte wie Dorfplätze, Wege oder Gemeinschaftshäuser rasch umzusetzen“, sagte die Ministerin in München.
Das Programm wird aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. Die Projekte sol-len die Innenentwicklung der Gemeinden voranbringen und dabei gleichzei-tig den ländlichen Charakter erhalten. Laut Kaniber können damit Investitionen zwischen 25.000 Euro und 1,5 Millionen Euro mit einem Fördersatz von 60 Prozent bezuschusst werden. Insgesamt stehen für den aktuellen An-tragszeitraum 18 Millionen Euro zur Verfügung. Die Anträge müssen bis 27. September 2019 beim zuständigen Amt für Ländliche Entwicklung ein-gereicht werden.
Detaillierte Informationen zur Auswahlrunde sowie die Antragsunterla-gen gibt es bei den Ämtern für Ländliche Entwicklung sowie im Internet un-ter: www.stmelf.bayern.de/LE-ELER

Foto: ALE Oberpfalz –  Überschaubare Projekte wie Dorfplätze, Wege oder Gemeinschaftshäuser können mit der ELER-Förderung rasch umgesetzt werden.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!